Kirchenchor Ast

Im Kirchenchor Ast singen aktuell 33 Mitglieder.

Sehr interessant ist die Zusammenstellung unseres Chores:

das jüngste Mitglied ist 22 Jahre und unser ältestes Mitglied bereits 91 Jahre.

Eine weitere Besonderheit ist die Zahl unserer männlichen Sänger.

Viele Chöre klagen über zu wenige Männerstimmen im Chor.


Wir haben eine ausgewogene Mannschaft:

  5 Bässe   

  4 Tenöre 

  9 Alt        

15 Sopran

 

 

Chorleiterin: Lissa Laubmeier

Telefon: 09972 3725

 


Unsere Hauptaufgabe ist natürlich die Mitgestaltung der kirchlichen Hochfeste, die musikalische Umrahmung von Hochzeiten und die musikalische Begleitung von Trauergottesdiensten.

Gerne singen wir auch Konzertreihen vom neuen geistlichen Lied oder Kantaten.

Auch das bayerische Liedgut, bei dem wir dann meistens von der Waldmünchner Saitenmusik begleitet werden, gehört zu unserem Repertoire.

 

Ein Höhepunkt für die Chorgemeinschaft, war sicherlich Pfingsten 2005, als wir auf Einladung von Joe Wankerl nach Amerika zu unseren Vorfahren reisen durften. Auswanderer nahmen 1929 ein Bild von der Mutter Gottes von Ast mit nach Amerika, genauer gesagt nach Plain in Wisconsin. Wir im Chor singen das Lied: Mutter Gottes von Ast und Christa Senft aus Waldmünchen, hatte bei einer Amerikareise die Idee, eine Kassette mit diesem Lied mit nach Plain zu nehmen. Die Freude war sehr groß und sie luden uns ganz spontan ein, drüben in Amerika auch einmal einen Gottesdienst zu singen. Es war ein wunderbares Erlebnis und seitdem besteht eine rege Freundschaft mit Amerika.

 

Ein weiter Höhepunkt für unseren Chor war im Mai 2009 die Aufführung des Musical: „Mein Weg nach Santiago“. Das erste Ziel unseres Chores, mit Liedern den Menschen vom Glauben zu erzählen und die Menschen für den Glauben zu begeistern, konnten wir hier spüren.

 

Geschichte des Chores

Die ersten Aufzeichnungen stammen aus dem Jahre 1888. Es ist hier übermittelt, dass der damalige Lehrer Herr Alois Königer mit den Schulkindern und einigen Frauen die Beerdigungsgottesdienste mitgestaltete.

Man nimmt aber an, dass auch vor 1888 schon ein Chor in Ast gesungen hat, da es sich ja in Ast um eine Wallfahrtskirche handelt.

 

Chorleiter in Ast

 

ab 1888 – ca. 1920

Alois Königer, Lehrer in Ast

ca. 1935 – ca. 1961

Georg Wutz, Zimmermeister aus Ast

ab 1962 – ca. 1990

Josef Eiber, Ast

von 1990 – 1993

Josef Haller, Schäferei

seit 1994

Lissa Laubmeier, Ast 

In den Kriegszeiten, als Georg Wutz eingezogen wurde, übernahm die Pfarrersköchin Frau Zenta Altmann, die Schwester des damaligen Pfarrers, die Organisten- und Chorleiterdienste für ein paar Jahre.

 

Organisten in Ast

Lehrer Alois Königer,

Georg Wutz,

Zenta Altmann

und bereits seit seinem 14. Lebensjahr Josef Eiber

 

Für den Kirchenchor spielen jetzt auch des Öfteren:

Josef Haller

Stephanie Mauerer


Bildergalerie