KDFB Zweigverein Ast


Die Vorstandschaft des KDFB Ast mit Vorsitzender Christina Wutz
Die Vorstandschaft des KDFB Ast mit Vorsitzender Christina Wutz

Der Katholische Deutsche Frauenbund Zweigverein Ast entstand im Jahre 1966 aus dem bereits 1962 von Pfarrer Raab gegründeten Mütterverein mit damals ca. 60 Mitgliedern. Pfarrer Raimund Arnold gab den Anstoß, den bestehenden Verein in den Frauenbund umzubenennen und damit Teil des Dachverbandes "Katholischer Deutscher Frauenbund" zu werden. So konnten auch Anregungen und Angebote von der DiözesansteIle in Regensburg in Anspruch genommen werden.



Mit der Gründung des Frauenbundes wollten die engagierten Frauen bereits damals das Leben vor Ort aktiv mitgestalten, an kirchlichen Werten orientiert, fanden die Frauen Freude am gemeinsamen Tun im öffentlichen Leben, der Familie und bei der Arbeit. Pfarrer Arnold ist seit der Gründung bis heute der geistliche Beirat des Vereins. Mit der Gründung des Frauenbundes hatte er sich auch eine Stütze in der Pfarrei geschaffen, auf die er stets zählen kann.

 

Bereits in den Anfängen wurden Vorträge und Kurse abgehalten, wie zum Beispiel ein Kosmetikkurs, Kochen, Backen und Ausflüge unternommen, die schöne Erlebnisse fernab des Alltagstrotts ermöglichten. Eine lange Tradition hat der Weiberfasching am "Naschen Pfinsta", welcher unter anderem beim Asterer Wirt, im Platzersaal in Rannersdorf und beim "Gagl" in Eglsee gefeiert wurde. Seit 2003 findet der Weiberfasching in Eigenregie mit großem Büffet im Pfarrheim statt. Die Frauen basteln seit 2001 jedes Jahr im November Adventsgestecke und Dekorationen für den Adventsbasar der bis heute jährlich um den 1. Advent im Wechsel mit dem OGV stattfindet und dessen Erlös gespendet wird.

 

Es werden zunehmend auch aktuelle Themen und Probleme in der Gesellschaft, Politik und Kirche aufgegriffen, die Frauen der ganzen Welt betreffen (z.B. beim Weltgebetstag im Pfarrheim). Jedes Frauenbundmitglied erhält die monatliche Zeitschrift "Engagiert", die sich auch mit diesen Themen auseinandersetzt. Es erscheint jährlich ein Bildungsprogramm für alle Altersgruppen mit zeitgemäßen, bezahlbaren Veranstaltungen, an denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Unser Zweigverein Ast legt jährlich ein Programm fest, das sich am Kirchenjahr orientiert und zugleich auch unterhaltsame, sportliche und informative Stunden verspricht.


Der Zweigverein Ast, der derzeit 109 Mitglieder hat (größter Zuwachs in den 80er Jahren)

wurde von folgenden Vorsitzenden geleitet: 

   

1966-1967 

Barbara Unverzart, Kritzenast

1967-1975

Berta Urban, Ast

1975-1981

Frieda Beer, Haidhof

1981-1987

Hildegard Wachter, Kümmersmühle

1987-2000

Gertraud Stautner, Schindlhof

2000-2012

Therese Klein, Spielberg

seit 2012

Christina Wutz, Kritzenast

 


Unser Frauenbund - Gebet: 


Herr wir bitten dich, lass uns deine Wege gehen in Familie und Beruf,
lass uns unsere Aufgaben erkennen in Kirche und Volk
und gib uns Kraft, sie zu erfüllen. 
Als Glieder Christi wollen wir einander dienen und helfen,
in IHM eine Gemeinschaft des Denkens, Wollens und Handelns sein.
Wir wollen alle Kräfte des Geistes und der Seele
in den Dienst deines Reiches stellen
und im Gebet füreinander täglich uns einen.
Maria, die Mutter Gottes, sei uns Vorbild und Schirmherrin.
In Ihren Schutz stellen wir den katholischen Frauenbund.
Durch ihn, o Herr, sei gepriesen dein Name allezeit.
Gib uns deinen Segen und allen Verstorbenen das ewige Leben.

Amen.